Neues von Schüler*innen

Nach Monaten des Experimentierens, der Datenerhebung und der Standgestaltung war es letzte Woche endlich so weit: Am 22. Februar 2023 fand der Regionalwettbewerb Jugend forscht statt – in diesem Jahr endlich wieder in Präsenz! In der Halle 39 präsentierten die Teilnehmenden ihre Projekte den fachkundigen Jurys und den Besuchern des Wettbewerbs. Auch in diesem Jahr waren die Schüler:innen des Andreanum erfolgreich:

90 Schüler und Schülerinnen des 9. Und 10. Jahrgangs verbrachten im Februar eine Woche im Hochzillertal in Österreich. Fast 70 von ihnen standen das erste Mal auf Skiern und viele erzielten in den ersten Tagen große Fortschritte. Die Könner und Profis erkundeten das Skigebiet und erweiterten ihr Können im Kurzschwingen und Carven.

  Teenager treffen heute nur noch selten Zeitzeugen der Hitlerzeit. Dennoch ist vielen die Erinnerung an die Nazi-Gräuel wichtig. Am Holocaust-Gedenktag reinigten Hildesheimer Schüler "Stolpersteine" - und erzählten, was sie mit der NS-Zeit verbinden. Hildesheim (epd). Ausgerüstet mit Schwämmen und Politur steuern sechs Schüler ein Rechteck aus Messingplaketten im Gehweg vor einem Wohnhaus an. Kalter Nieselregen fällt, während der Berufsverkehr vorbeirauscht. Jannis Dill (15) holt einen Zettel hervor und liest aus dem Lebenslauf einer Frau vor, die hier vor mehr als achtzig Jahren lebte:...

Von Kathi Flau Vor 78 Jahren, am 27. Januar 1945, befreite die Rote Armee das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau – den Ort, der wie kein anderer für das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte steht. Seit 1996 ist dieser Tag bundesweit ein gesetzlich verankerter Gedenktag – auch in Hildesheim wird vielerorts an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert.